Katholische Pfarrei Zum Hl. Abendmahl

Wörthsee

Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen (Psalm 23)

Die Pfarrei Zum Hl. Abendmahl Wörthsee ist in großer Trauer um ihren langjährigen Mesner Rudi Wenig
der am Samstag, 30. April, versehen mit den hl. Sterbesakramenten nach langer schwerer Krankheit zu seinem Herrn heimgegangen ist. Rudi Wenig war seit fast 60 Jahren Mesner der Kirche Zum Hl. Abendmahl und der Dorfkirche St. Martin, Steinebach. Gewissenhaft, unaufdringlich, stets im Hintergrund, aber dennoch immer präsent – so verrichtete er seinen Mesnerdienst beinahe täglich mit großer Freude und Hingabe. Das „Mesnern“ lag ihm im Blut. Unaufgeregt stellte er sich auch auf jeden neuen Pfarrer ein. Rudi Wenig war menschlich ein Original: Alle kannten ihn – und er kannte alle. Und so werden ihn ganz viele Menschen vermissen. „Lieber Rudi, wir werden immer Deiner gedenken.“
Im Namen der Pfarrei Zum Hl. Abendmahl
Roland Böckler, Pfarrer und Kirchenverwaltungsvorstand