Katholische Pfarrei Zum Hl. Abendmahl

Wörthsee

    Zwei neue Kommunionhelfer in der PG ...

... wurden am Sonntag 13. März 2022, in der Kirche Zum Hl. Abendmahl während des Bußgottesdienstes in ihren Dienst in der PG eingeführt:




Vor Kurzem haben Marie-Elisabeth von Lüninck und ihr Bruder Niko von Lüninck den Pflichtunterricht für Kommunionhelfer erfolgreich abgeschlossen.
Herr Pfarrer Böckler erläuterte zunächst allen Anwesenden die Aufgaben von Kommunionhelfer*innen: sie dürfen nach ihrer bischöflichen Beauftragung – in der Regel für 5 Jahre mit Verlängerungsmöglichkeit – in der Messfeier die geweihten Hostien den Gläubigen der Pfarreiengemeinschaft reichen. Außerhalb der Messfeier ist dies insbesondere bei priesterlosen Wort-Gottes-Feiern aus dem Tabernakel und im Rahmen der Krankenkommunion zulässig.
Im Folgenden fragte Pfarrer Böckler die beiden künftigen Kommunionhelfer:
„Sind Sie bereit, mit der gebotenen Ehrfurcht und heiligen Besonnenheit den Dienst am Sakrament der heiligen Eucharistie in dieser Gemeinde zu übernehmen?“
Beide beantworteten die Frage freudig mit: „Ja, ich bin bereit.“
Die Geschwister von Lüninck verstärken nun in der Pfarrei Zum Hl. Abendmahl das Kommunionhelferteam, bestehend aus Elisabeth Bayer, Rainer Gschnaidtner und Angela Neuhäusler.
Auf die Frage nach ihrem Beweggrund antworteten sie sinngemäß: Es ist das
Schöne an diesem Dienst, dass man Jesus Christus zu den Gläubigen bringt.
                                                                   
Rainer Gschnaidtner